Winteridyll

Erfrischend an hitzigen Tagen sind nicht nur kalte Getränke, Ventilatoren und Wassermelone, sondern auch Erinnerungen an den vergangenen Winterurlaub. Ende Februar verbrachten wir eine wunderbare Winterwoche in Hinterthiersee in Tirol.

Der Zug brachte uns in einer Stunde von München nach Kufstein, wo wir die Wartezeit auf den Bus mit einem Kaffee in der Sonne und einem kleinen Spaziergang verbrachten.

Etwa 20 Kilometer von Kufstein entfernt liegt Hinterthiersee…

… umgeben von ruhigen Waldspazierwegen.

Dicker Schnee beugte manche Bäume…

… andere leuchteten im Sonnenschein.

Mitten im Wald hat jemand seinen Briefkasten aufgehängt (weißes Rechteck in der Mitte). Ich nehme an, es war Familie Waldschrat.

Glänzende Ausblicke bei strahlender Sonne und milden Temperaturen.

Aber Vorsicht: Die hohe Schneedecke war an einigen Stellen weich und man konnte unangenehm tief einsinken.

Andere Wegabschnitte sahen so aus:

Weswegen wir an Tag 1 unseren Pinguinschritt ausgiebig üben konnten. Und an Tag 2 Überzieh-Spikes für unsere Wanderschuhen im lokalen Sportgeschäft kauften.

Hier hat es sich das Eichhörnchen schmecken lassen:

Wir haben es uns in unserem vorzüglichen Hotel schmecken lassen – morgens, nachmittags und abends. Der Abendblick aus unserem Zimmer: Das Kaisergebirge im letzten Sonnenlicht und zur anderen Seite die Kirche und das Dorf.

Hach, jetzt ist mr gleich viel weniger heiß!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s