Tagesarchiv: 2. Juli 2008

Die Tage sind zwar lang…

 

… aber ein Monat dauert nicht wirklich länger als im Winter. Entsprechend geht es mit dem Buch jetzt auch nicht schneller voran. J

 

Immerhin hab ich im Urlaub geschafft, was ich mir vorgenommen hatte: drei Szenen sind in rohester Rohform und in leidlich leserlicher Schrift zu Papier gebracht. Gerade eben hab ich die erste Szene digitalisiert und dabei schon ein wenig bearbeitet.

 

Ziel für Juli: gleiches mit den anderen beiden Rohszenen tun; noch eine weitere Szene, die im Kopf ist, aufschreiben und dann die Storyline weiter spinnen.

 

Im Urlaub war’s übrigens ganz hervorragend, hab auch ein paar Ideen für Blog-Artikel mitgebracht. Der Eintrag „Ein Gespräch“ ist ebenso unter der Sonne Südfrankreichs entstanden. Nun brauch ich nur noch üppig Muse.