In times of His Majesty King Henry VIII


Freunden der englischen Geschichte und spannender Romane möchte ich wärmstens die „Shardlake-Reihe“ von C.J. Sansom empfehlen. Vier Bände sind erschienen: Dissolution, Dark Fire, Sovereign und Revelation.

Alle spielen im England von Henry VIII. Der Rechtsanwalt Matthew Shardlake ist stets mit einer Mission von oberster Stelle beauftragt. Sei es die Klärung mörderischer Vorkommnisse in einem Kloster im Süden des Landes oder die Beobachtung aufständischer Untertanen in York.

Die Hauptfigur weicht vom typischen Schema des Helden ab. Zwar ist Shardlake mit Cleverness und Macht ausgestattet, aber physische Attraktivität fehlt ihm: ein Buckel schränkt ihn körperlich ein und lässt ihn ab und an auch im Verhalten unsicher werden, vor allem in Kontakt zu jungen Frauen. Der Held ist also kein strahlender Alleshaber, sondern eine glaubwürdige Figur mit menschlichen Mängeln.

Shardlake versucht seinen eigenen Idealen gerecht zu werden, doch manchmal kann er daran nur scheitern. Und auch wenn er die Motive und Handlungen seiner Auftraggeber nicht immer billigt, ist er doch Zwängen ausgesetzt, denen er nicht entkommen kann. Mitgefühl für die Gebrandmarkten kennt er gut und doch folgt er dem Gesetz.

So zeichnet Sansom einen komplexen und interessanten Charakter, der den Leser durch ein England im Umbruch führt. Und ja, der Leser lässt sich sehr bereitwillig führen. Gerade bei den Dialogen gerät man leicht in einen Lesefluss, der auch von fortschreitender Müdigkeit nur schwer gestoppt wird. Und das ist ein Hauptqualitätsmerkmal bei Romanen: Du bist mitten in der Geschichte drin und willst gar nicht mehr raus.

So, ich geh jetzt ins Bett und schau noch bei Master Shardlake vorbei. Gute Nacht allerseits.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s