LEeecht am Ende des Tunnels

Aus der Hoffnung wird langsam Gewissheit: Es gibt ein Leben außerhalb der Arbeit! Mein Arbeitspensum liegt immer noch über dem Soll, aber allmählich nimmt es erträgliche Ausmaße an. Und was noch wichtiger ist: der Druck verhält sich ebenso.

Das Beste: Der Korsika-Urlaub ist inzwischen in greifbare Nähe gerückt. Meine Hauptaufgaben dort: Lecker essen, lange ausschlafen, die Gegend anschauen, lesen und natürlich auch schreiben. Darauf freue ich mich besonders, denn die letzten Wochen habe ich keine einzige Zeile zustande gebracht…

Ziel ist, die Kamron 2 Geschichte in einer Grobfassung zu Ende zu bringen und möglichst noch mit der ersten Runde Feinschliff zu beginnen. Hervorragenderweise steht mir in diesem Urlaub auch ein digitales Eingabegerät für meine kreativen Schübe zur Verfügung. Der geneigte Leser erkennt es an der Überschrift dieses Beitrags.

Und neben Kamron fällt auf der Insel bestimmt noch die eine oder andere Anregung für Blog-Einträge ab. Vive la France! Ich freu mich schon. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s