Tagesarchiv: 26. Dezember 2011

Britischer Humor pur: Black Books

Man könnte die drei Hauptpersonen der britischen Comedy-Serie so beschreiben: Bernard Black, Besitzer des Londoner Buchladens „Black Books“. Seine gute Freundin Fran, die oft vorbei kommt. Buchhalter Manny, der ab der zweiten Folge in Bernards Buchladen arbeitet.

Oder so: Ein zynischer, kettenrauchender und rotweintrinkender Ire, der die Welt hasst, weil sie da ist. Eine orientierungs-, aber nicht hoffnungslose Neurotikerin mit einem Händchen für Fettnäpfe. Ein gutmütiger Geduldsengel, dessen Treue durch nichts zu erschüttern ist.

Die Serie sprüht vor Situationskomik und Wortwitz – und immer neuen skurrilen Einfällen. Wer britischen und bisweilen bösen Humor schätzt und sich auf überdrehte Stories einlassen kann, wird begeistert sein.

Es gibt insgesamt 18 Folgen in drei Staffeln, zu kaufen z.B. bei den einschlägigen Shops im Internet. Ich bin an Black Books durch die Empfehlung einer Freundin geraten. Danke dafür! 🙂

Zum Ausprobieren hier ein loser Zusammenschnitt einzelner Szenen:

http://www.youtube.com/watch?v=aaeeCV8eRr4