Tagesarchiv: 9. Februar 2013

Und wieder inspiriert von Ernst Jandl

Hier zwei neue Gedichte, ohne Titel, inspiriert von Ernst Jandl, diesmal „nur“ von der Form her.

1
der Lärm
die vielen Menschen
die verschiedenen Düfte
in der stickigen Luft
Balancieren mit dem Tablett
Ausschau halten nach einem freien Tisch
mittags in der Betriebskantine

 
2
die Wärme
die Brise
die sanfte Brandung
forschende Blicke nach beiden Seiten
ein verschmitztes Lächeln
zwei Handgriffe
das erste Mal oben ohne Sonnenbaden

 

Und hier die Vorlage von Ernst Jandl:

die kerze
das sträußchen
der matrosenkragen
die weißen zwirnhandschuhe
der scheitel
der nüchterne magen
erste hl. kommune