Einsilbiges

Manchmal kann es einem ja wirklich die Sprache verschlagen!
Aber auch einsilbig ist einiges zu sagen. Robert Gernhardt macht es in seinem Indianergedicht vor und es bringt viel Spaß, es selbst zu probieren.

In der Früh
Schnell schnell
Es wird schon hell
Raus aus dem Bett
Es war sehr nett
Die Nacht war schön
Jetzt musst du gehn
Gleich kommt mein Mann
Der fragt nicht lang
Wenn der dich nackt sieht
Singt er uns kein Lied
Er ist nicht dumm
Der bringt dich um

Und als Dreingabe:

Der Hund
Der Hund
Der wär gern bunt
Ist doch nur weiß
Was für‘n Scheiß

2 Antworten zu “Einsilbiges

  1. Hatte am Dienstag nicht so einen tollen Tag, aber die Erinnerung an den bunten Hund hat mich aufgeheitert. LG Hanna

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s