Monatsarchiv: April 2020

Postkarte der Woche (17/2020)

Heute vor 245 Jahren wurde Joseph Mallord William Turner in London geboren. Es kann gut sein, dass er und William Blake sich in London über den Weg gelaufen sind. Heute jedenfalls hängen die Bilder beider in der Tate Britain.

Die Postkarte der Woche zeigt „The Burning of the Houses of Parliament“, entstanden 1834. Das dargestellte Feuer brach im Oktober 1834 aus und Turner sah den Brand vom Südufer der Themse aus (sagt Wikipedia).

Postkarte der Woche (16/2020)

Vom Museum of London haben wir in die Tate Britain gewechselt. Dort finden wir viele Werke von William Blake (1757-1827, London). Blake war Maler und Dichter, Visionär und Mystiker. Zu Lebzeiten wurden seine Arbeiten zumeist ablehnend betrachtet, aber bis in die heutige Zeit inspiriert er Schriftsteller, Musiker und Filmemacher.

Blake’s Bilder sind oft mystisch-religiös angeregt, wirken psychedelisch und manchmal auch düster und unheimlich. Auf der Postkarte der Woche sehen wir „The Ghost of a Flea“, enstanden ca. 1819-20.

Ein einfaches Rezept

Gib in eine Schüssel: Eine reichliche Portion Verstand, vom scharfen; ebenso viel Humor, vom feinen.
Mische Ängstlichkeit und Neugier im Verhältnis 2 zu 3 und siebe beides in die Schüssel.
Gieße eine mittlere Portion Angepasstheit dazu (verflüchtigt sich später in Teilen).
Knete mit den Händen alles kräftig durch und sprich dazu einen Zauberspruch nach Wahl (auch möglich: Singen oder Dichten).
Würze mit Freundlichkeit (großzügig) und Arroganz (nur wenig, wird sonst bitter).
Über Nacht an einem ruhigen Ort ziehen lassen.
Kurz vor dem Servieren noch einmal gut durchrühren, bei Bedarf Nachwürzen und heiteren Herzens genießen.

Postkarte der Woche (15/2020)

Wir tun Ungeheuerliches: Wir ignorieren Corona, Brexit und Naturgesetze. Von der Bretagne hüpfen wir einfach mal so nach London. Und gehen ins Museum! Im Museum of London finden wir einen Londoner Stadtplan von 1575. Ganz rechts am Themseufer ist der Tower of London zu erkennen.