Malerei der Woche (12/2022)

Darstellungen aus der griechisch-römischen Mythologie sind in der Renaissance sehr beliebt. In einem Spätwerk malt Tizian um 1560 „Venus und Adonis“. Die Liebesgöttin will Adonis davon abhalten, aus ihren Armen zur Jagd aufzubrechen, denn sie weiß, dass er dabei sein Leben verlieren wird. Der jugendliche Adonis jedoch ist von seiner Unverletzlichkeit überzeugt und weist seine Geliebte zurück. Nächste Woche sehen wir, wie die Geschichte endet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s