Ein bisschen Frieden


Ich weiß nicht genau, woran es liegt. Vielleicht an den abwechslungsreichen und teilweise intensiven Erlebnissen der letzten Tage. Am klaren Schlussstrich unter einer zwiespältigen Sache und der dadurch gewonnenen Selbsterkenntnis und Energie. An der neuen Madonna-CD oder den alten Tori-CDs, die ich in letzter Zeit sehr viel höre. Vielleicht an der Buchung meines Urlaubs an der Côte d’Azur. An der freudig überraschenden Wiederbelebung alter Kontakte. Oder einfach nur am schönen Wetter.

 

Ich fühle mich friedlich, ruhig und zuversichtlich wie lange nicht mehr.

 

Klar, meine Dämonen sind weiter bei mir und das ist auch gut so, denn sie sind ja eine meiner wichtigsten Antriebsquellen. Es ist jedoch schön, endlich einmal wieder bewusst Vertrauen in den Lauf des eigenen Lebens zu spüren. Sich nicht extra sagen zu müssen, dass es einem gut geht, sondern es einfach zu fühlen.

 

Mal sehen, wie lange das anhält, bevor irgendein Kerl, Projekt oder Tiefdruckgebiet wieder alles durcheinander bringt. J

 

Eine Antwort zu “Ein bisschen Frieden

  1. Ein schöner Eintrag! 🙂
    Wenn man den Frieden erstmal gefunden hat, hat man garkeine Lust, diese Ausgeglichenheit wieder ins Wanken zu bringen. So geht es zumindest mir…Das tolle Wetter zur Zeit tut sein übriges!
    Ich wünsche dir viel Spaß im Urlaub, das hört sich sehr nach Erholung, Sonne und braungebrannten Männern an ;). Ich werde dieses Jahr für eine Woche nach Istanbul fliegen.
    So. Ich wünsch dir einen schönen Tag, lass dich nicht stressen!.
    Eve

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s