Königin von Deutschland

Stellt euch vor! Ich habe geträumt, ich wäre Königin von Deutschland. Dies waren meine ersten Amtshandlungen:

Die Löhne in der Kinderbetreuung sowie Kranken- und Altenpflege habe ich verdoppelt. Die Gegenfinanzierung kommt aus dem Wegfall des Betreuungsgeldes sowie den Mehreinnahmen aus der Vermögenssteuer und der PKW-Maut (dazu siehe unten).

In allen Betriebskantinen und Restaurants habe ich pro Woche drei Veggie-Tage eingeführt. Ausnahme: Die Kantine der FDP. Da gibt es nur noch vegan. Außerdem habe ich dort überall riesige Plakate aufhängen lassen. Darauf ein Foto mit Renate Künast und mir. Wir tragen bequeme Klamotten und winken fröhlich in die Kamera.

Dann habe ich die PKW-Maut auf deutschen Autobahnen durchgesetzt. Für Ausländer und Deutsche. Wer die Autobahn benützt, bezahlt. Wer längere Strecken fährt, bezahlt mehr. Und weil die CSU so gerne Extrawürste brät, hat sie auch hier eine bekommen: CSU-Mitglieder zahlen dreimal so viel wie alle anderen.

Unrealistisch, meint ihr? Despotisch, beklagt ihr euch? Nicht gerecht, wird gejammert? Finde ich nicht. Aber keine Panik: Es war ja nur ein Traum.

4 Antworten zu “Königin von Deutschland

  1. Ein schöner Traum, so hoffnungsvoll real 🙂

    Gefällt mir

  2. Danke. 🙂 Ich halte die Dinge auch alle für machbar. Außer das mit der FDP-Kantine. Die hat wahrscheinlich inzwischen geschlossen… 😉 Liebe Grüße!

    Gefällt mir

  3. ich habe kurzfristig gedacht du bist Claudia Roth in deinem Traum 🙂

    Gefällt mir

  4. Das nun nicht. Eher Michaela die Erste. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s