Postkarte der Woche (44/2020)

Von der griechischen Mythologie zurück in die reale Welt, allerdings nicht in die Gegenwart, sondern ins Jahr 1913. Aus diesem Jahr stammt August Mackes Gemälde „Promenade“, ein harmonisches Bild mit kräftigen Farben, Männer und Frauen beim Müßiggang festhaltend.

1913 ist auch das Jahr, in dem Emily Davison beim Epsom Derby auf die Rennbahn läuft, vom Pferd des englischen Königs überrannt und schwer verletzt wird und vier Tage später stirbt. Emily Davison kämpfte für das Frauenwahlrecht und es ist zu vermuten, dass sie mit ihrer radikalen Aktion die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Forderungen der Suffragetten lenken wollte. 1918 verabschiedete das britische Parlament (ebenso das deutsche) das Wahlrecht für Frauen.

Wie August Macke zum Frauenwahlrecht stand, weiß ich nicht – erlebt hat er es jedenfalls nicht mehr. Er fiel im September 1914 in der Champagne, mit nur 27 Jahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s