Brockhaus der Woche (38/2018)

Manchmal kommen sich das Leckere und das nicht so Leckere sehr nah. So auf Seite 266 von Band 8 meines Brockhaus: auf exakt gleicher Höhe, linke Spalte: Lebertran, rechte Spalte: Lebkuchen.

Lebertran (Oleum Jecoris), aus der Leber von Heilbutten oder Dorschen gewonnenes klares, schwach fischartig riechendes, fettes Öl von gelbl. Farbe, mit hohem Anteil an ungesättigten Fettsäuren und den Vitaminen A, E und D; Anwendung u.a. als Stärkungsmittel, äußerlich in Salben zur Wundbehandlung.

Lebkuchen (Pfefferkuchen), Dauerbackware aus Mehl, (Kunst-)Honig und einer L.-Gewürzmischung aus Nelken, Muskat, Koriander, Kardamom, Anis, Zimt, Ingwer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s