Postkarte der Woche (22/2020)

Superlative können schnell unter den Verdacht der Effekthascherei geraten. Persönlich empfundene Superlative, die schöne Erinnerungen beherbergen, sind allerdings etwas anderes! Mit vier solchen Souvenir-Superlativen setzen wir unsere Postkartenreise fort. Hier ist Nummer eins.

Mein stillster Ort: der Berg Sinai. Kein Rauschen von Meer oder Straßenverkehr, kein emsiges Treiben von Mensch oder Tier, kein Windhauch. Nur Stille. Richtig bewusst wurde mir diese Stille, als einmal doch ein kleiner Vogel vorbeizwitscherte. Schnell war er verschwunden und es wurde wieder ganz still.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s