Madeira – Teil 5: Vom Pico do Arieiro zum Pico Ruivo

Am letzten Urlaubstag der Höhepunkt, im wahrsten Sinne des Wortes: Eine herausfordernde Bergwanderung entlang der drei höchsten Berge Madeiras. Vom Pico do Arieiro an der Flanke des Pico das Torres vorbei zum Pico Ruivo. Für einen Indoor-Menschen wie mich ein echtes Abenteuer. Bei einem sehr steilen Aufstieg fürchtete ich, meine Kräfte würden mich verlassen…

Von dieser einen kritischen Phase abgesehen war es eine ganz wunderbare Tour. Die Anmut der Berglandschaft lässt den Wanderer ehrfürchtig staunen. Teils geht man oberhalb der Wolken, dann wieder mitten hindurch, um gleich darauf in den strahlenden Sonnenschein zu treten.

Wir hatten Glück mit dem Wetter und konnten grandiose Ausblicke genießen. Der Schweiß hat sich gelohnt! Ein würdiger Abschluss eines herrlichen Urlaubs. Mehr Worte will ich nicht machen. Die Fotos sprechen für sich.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s